Preise & Auszeichnungen

Die Deutsche Ornithologen-Gesellschaft ist in der glücklichen Lage, über sechs verschiedene Förder- und Preisinstrumente verfügen zu können. Damit werden einerseits ornithologische Projekte von ihrer Planung an unterstützt, andererseits werden bereits geleistete Arbeiten gewürdigt. Neben der direkt greifenden Förderung über den Forschungsfonds besitzen wir damit weitere wichtige Instrumente des Forschungsmanagements.

Aktuell bestehende Preise:

> Stresemannförderung        > Ornithologenpreis        > Werner-Sunkel Förderpreis       

> Horst-Wiehe Stiftung        > Hans-Löhrl Preis        > Maria-Koepcke-Preis

DO-G Preisträger 2017

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 150. DO-G Jahresversammlung in Halle (Saale) am 30. September 2017 wurden auch in diesem Jahr herausragende Ornithologen mit Preisen der DO-G geehrt:

Der Preis der Horst-Wiehe-Stiftung ging an Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann für seine vielfältigen Studien zur Biologie der Vögel und sein breites Engagement um die Ornithologie. Mehr...

Den Hans-Löhrl-Preis erhielt Dr. Nina Seifert für ihren wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis des noch wenig erforschten Phänomens „itinerant breeding“, der Fähigkeit einiger Zugvögel nacheinander in weit auseinander liegenden Gebieten des Jahreslebensraumes zu brüten. Mehr...

Mit dem Maria-Koepcke-Preis wurde Dr. Manuel Schweizer unter anderem für die bemerkenswerte Zielstrebigkeit, mit der er die Verbindung moderner Sammlungsarbeit und molekulargenetischer Analysemethoden vorangetrieben hat, ausgezeichnet. Mehr...

Laudatio zu allen drei Preisträgern hier auch als PDF.