Herzlich willkommen

auf den Seiten der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Ornithologen-Gesellschaft (DO-G) hat sich der Förderung der Ornithologie in alle Richtungen verschrieben. Dabei stehen wir für Kontinuität und Beständigkeit - gegründet im Jahr 1850 ist die DO-G eine der ältesten wissenschaftlichen Vereinigungen der Welt.
Die DO-G bietet Ihnen auf diesen Seiten aktuelle Informationen zu vielfältigen Themen rund um die Ornithologie.
Termine, Informationen rund um die DO-G und eine Vielzahl weiterführender Links - wir möchten Sie herzlich einladen, in den Inhalten unserer Seite zu stöbern und wünschen Ihnen viel Freude dabei.

Aktuelles

Neue Termine 2020 und 2021

Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr mussten wir vieles, vor allem im Zusammenhang mit unserer Jahresversammlung, neu und anders planen. Daher kommt auch das Mitgliederrundschreiben in diesem Jahr deutlich später, dafür mit aktuellen Informationen zu den neu geplanten Terminen. Unsere Mitglieder finden es, zusammen mit der Beitragsrechnung für 2020, in Kürze in ihrem Briefkasten und zusätzlich hier zum Download:
Jahresrundschreiben 2020

Nach Absage der diesjährigen Jahresversammlung planen wir jetzt für einen alternativen Zeitraum im kommenden Jahr, vom 29.09.-03.10.2021 in Oldenburg. Die geplanten Schwerpunktthemen werden beibehalten.

In diesem Jahr möchten wir zumindest ein kleines, aber attraktives Online-Vortragsprogramm am ursprünglich geplanten Tagungswochenende 19.-20. September 2020 anbieten, an dem Sie via Internet teilnehmen können. Eine Anmeldung wird dazu erforderlich sein. Geplant sind unter anderem zwei Hauptvorträge von Dr. Renke Lühken (Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg) und Prof. Dr. Michael Succow (Greifswald).
Vorgesehenes Programm

Unsere Mitgliederversammlung kann und muss auch in diesem Jahr stattfinden, wenn auch losgelöst von einer vollwertigen Jahresversammlung, zu späterer Zeit und an einem anderen Ort als ursprünglich vorgesehen: am Sonntag, den 22.11.2020 in Leipzig (Medien-Campus Villa Ida, Leipzig-Gohlis), voraussichtlich von 13 bis 15 Uhr. Eine persönliche wie auch eine online-Teilnahme werden voraussichtlich möglich sein. Eine Einladung und weitere Informationen erhalten unsere Mitglieder noch separat zu einem späteren Zeitpunkt. Für persönlich Anreisende ist derzeit am Sonntag Vormittag eine kleine Exkursion vorgesehen, natürlich im Rahmen der Möglichkeiten.

Näheres zu diesen Planungen und mehr erfahren Sie im Jahresrundschreiben 2020 unseres Präsidenten Dr. Wolfgang Fiedler.


"Agenda 2025" verabschiedet

Die vom DO-G Beirat initiierte "Agenda 2025" ist nun verabschiedet. In ihr haben Vorstand und Beirat gemeinsam die Leitlinien für ihre Arbeiten in den kommenden Jahren festgelegt. Für Interessierte steht die Agenda hier zum Download bereit und kann auch in Papierform bei der Geschäftsstelle angefordert werden.


DO-G-Jahresversammlung in Oldenburg wird auf 2021 verschoben

Liebe Mitglieder der DO-G, liebe Tagungsinteressierte,

mit großem Bedauern mussten wir erkennen, dass wir die Jahresversammlung in Oldenburg nicht wie geplant ausrichten können und für 2020 absagen müssen.

Der Vorstand der DO-G hat in einer außerordentlichen (Video-)Sitzung beschlossen, die Jahresversammlung in Oldenburg stattdessen in das Jahr 2021 zu verschieben. Wir hoffen, dass bis dahin die Durchführung einer solche Tagung wieder vertretbar ist und wir Plenarvorträge, Schwerpunktthemen und Exkursionen so anbieten können, wie sie für dieses Jahr vorgesehen waren.

Als Termine kommen der 15. bis 19.09.2021 oder der 29.09. bis 03.10.2021 in Frage. Die Verfügbarkeit der Räume in Oldenburg wird gerade ermittelt, und wir geben das Datum baldmöglich hier auf der Internetseite und per Rundmail an unsere Mitglieder bekannt.

Auch die für den 19.09.2020 angekündigte Mitgliederversammlung der DO-G muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Details hierzu teilen wir im Mitgliederrundschreiben mit, das Ihnen zusammen mit der diesjährigen Beitragsrechnung in Kürze brieflich zugesandt wird.

Mitgliedern und weiteren Interessierten soll am ursprünglich vorgesehenen Tagungswochenende 19./20. September 2020 zumindest ein kleines Online-Programm mit interessanten und aktuellen Inhalten geboten werden. Wir prüfen derzeit die technischen Möglichkeiten und werden Sie über unsere Internetseite rechtzeitig über Details informieren. Bitte halten Sie sich das Wochenende für dieses neue Erlebnis im Kreise der DO-G schon einmal frei.

Natürlich hoffen wir, Sie sobald wie möglich wieder persönlich auf einer Jahresversammlung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

im Namen von Vorstand und Beitrat der DO-G
Dr. Wolfgang Fiedler


Umfrage-Studie zur Vogelbeobachtung: Teilnehmer*innen gesucht!

Die Universität Tübingen führt derzeit eine große Umfragestudie zum Thema Vogelbeobachtung durch. Gesucht sind Vogelbeobachter*innen aller Couleur, vom Gartenvogelfreund bis zu weltreisenden Birdern, vom Allrounder bis zum Arten-Spezialisten. Je mehr Menschen mit Interesse an der Vogelwelt an der Umfrage teilnehmen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse. Die Ergebnisse werden in einer Fachzeitschrift publiziert.

Weitere Infos finden Sie im Flyer zur Studie.

Um bei der Studie mitzumachen, klicken Sie hier: https://www.soscisurvey.de/german_birdwatchers/
(Sie werden zur Umfrage-Website weitergeleitet. Das Ausfüllen dauert ca. 10 min).


Spechtgruppentagung 27.-29.03.2020 - abgesagt

Die Fachgruppe Spechte teilt mit, dass die vom 27. bis 29. März 2020 in Wien geplante Spechtgruppentagung wegen der aktuellen Corona-Lage leider abgesagt ist.
Der neue Termin für die Tagung wird voraussichtlich 30. Oktober bis 1. November 2020 sein.
Über das weitere Vorgehen sowie Updates zum neuen Termin können Sie sich auf der Website der Fachgruppe Spechte informieren.


Neue Fachgruppe "Vögel der Städte und Siedlungen" gegründet

Seit dem letzten Jahreswechsel gibt es eine neue Fachgruppe in der DO-G, die sich speziell mit dem Leben von Vögeln im urbanen Habitaten befasst. Dabei stehen Vorteile, Risken und Entwicklungen des Lebensraums „Stadt“ sowie naturschutzrelevante Fragen im Vordergrund. Während der kommenden Jahresversammlung der DO-G in Oldenburg soll ein erstes Treffen von Interessierten stattfinden. Fragen und Anregungen zur neuen Fachgruppe können über diese E-Mail-Adresse an die drei Fachgruppensprecher Iris Heynen, Knut Neubeck und Arndt Wellbrock gerichtet werden.

Weitere Informationen zur neuen Fachgruppe hier.


DO-G Positionspapier 21.10.2019

Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2021:
Erfordernisse zum Erhalt unserer Agrarvögel

Unsere Fachgruppe Vögel der Agrarlandschaft legt ein aktuelles Positionspapier vor: PDF-Download

Dieses Papier wird auch in unserer Zeitschrift Vogelwarte, Heft 4/2019 erscheinen.


DO-G Jahresversammlung Marburg 2019

Über 400 Teilnehmer besuchten vom 25.-29. September 2019 unsere Jahresversammlung an der Universität Marburg. Wir blicken in Heft Nr. 4 der Vogelwarte mit einem ausführlichen Bericht zurück. Den Tagungsband mit den Kurzfassungen aller Beiträge finden Sie hier.


DO-G Preisträger 2019

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 152. DO-G Jahresversammlung in Marburg am 26. September 2019 wurde auch in diesem Jahr herausragende Ornithologen für Ihre Arbeit bzw. ihr Lebenswerk geehrt:

Der Ornithologenpreis der DO-G wurde Herr Prof. em. Dr. Bruno Bruderer für seine vielfältigen und richtungsweisenden Studien zum Vogelzug, insbesondere mittels der Radartechnik, verliehen.
Er gilt zu Recht als Pionier der Radarornithologie. Mehr ...

Den Hans-Löhrl-Preis erhielt Dr. Simon Thorn für seine Forschungen über Auswirkungen natürlicher Störungen mit und ohne nachfolgende forstwirtschaftliche Eingriffe auf Waldvogelgesellschaften. Mehr ...

Die Fachgruppe „Ornithologische Sammlungen“ der DO-G verleht den diesjährigen Maria-Koepcke-Preis an Herrn Dr. Justin J.F.J. Jansen aus Grave (Niederlande) für seine profunden Ornithologie-historischen Arbeiten, insbesondere zu den ornithologischen Ergebnissen der Expedition des französischen Seefahrers Nicolas-Thomas Baudin (1754-1803) im australischen Raum. Mehr ...


Wechsel in der Präsidentschaft seit 1. Januar 2019

Wunschgemäß schied DO-G Präsident Prof. Dr. Stefan Garthe nach zwei Wahlperioden und sechsjähriger Amtszeit Ende 2018 aus dem Vorstand der DO-G aus. Stefan Garthe war vor seiner Präsidentschaft bereits einige Jahre als Vizepräsident im Vorstand tätig gewesen.

Als Nachfolger wurde Dr. Wolfgang Fiedler bei der Mitgliederversammlung der DO-G am 21. September 2018 in Heidelberg mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt. 

Außerdem wurde in Heidelberg Prof. Dr. Petra Quillfeldt mit großer Mehrheit zur neuen Ersten Vizepräsidentin gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Martin Wikelski an.

Wir danken Stefan Garthe und Martin Wikelski herzlich für ihr Engagement im Vorstand der DO-G!

Ein ausführlicher Bericht zu den Vorstandswahlen und zur Verabschiedung der bisherigen Vorstandsspitze siehe Vogelwarte, Ausgabe 4/2018.