Alle Einträge > Stellenbörseneinträge
06.01.2018 03:39 Alter: 49 days

Museum für Naturkunde Berlin (MfN), Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m): Projekt "Forschungsfall Nachtigall. Ein Citizen Science-Projekt"

Kategorie: Stellenbörseneinträge


(PDF Download siehe unten)

Ausschreibung

https://www.naturkundemuseum.berlin/de/stellenausschreibungen/wissenschaftlicher-mitarbeiter-wm-projekt-forschungsfall-nachtigall-citizen

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungs-gestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.

Bezeichnung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m)

Arbeitszeit: Teilzeit 50%

Befristung: nächstmöglicher Termin befristet bis 31.12.2019, Drittmittelfinanzierung

Entgeltgruppe: E13 TV-L

In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt „Forschungsfall Nachtigall. Ein Citizen Science-Projekt zur Natur- und Kulturwissenschaft einer Gesangslegende“ sollen basierend auf der App „Naturblick“ wissenschaftliche Daten zum Gesang und zur Verbreitung der Nachtigall im Stadtgebiet gewonnen werden. Mit der App und einer interaktiven Webseite soll ein breiter Kreis interessierter Bürger in Datenerhebung und wissenschaftliche Auswertung einbezogen werden.

Aufgabengebiet:

• Mitarbeit im Projekt "Forschungsfall Nachtigall. Ein Citizen Science-Projekt zur Natur- und Kulturwissenschaft einer Gesangslegende"

• Koordination der Kommunikation mit Citizen Scientists und den beteiligten WissenschaftlerInnen sowie den kooperierenden WissenschaftlerInnen und weiteren Partnern

• inhaltliches Design von Datenerhebung und Einbeziehung von Bürgerwissenschaftlern in unmittelbare Auswertungen

• Durchführung eigenständiger Untersuchungen im Rahmen des Projektes (Schwerpunkt Besiedlungsmuster)

• Kommunikation der Ergebnisse des Projektes in wissenschaftliche Fachzeitschriften und populärwissenschaftlichen Medien

 

Anforderungen:

• abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium, Promotion in Biologie wünschenswert

• besondere Fachkenntnisse in der Bioakustik und Ökologie von Vögeln, insbesondere von Nachtigallen

• Erfahrungen in feldbiologischer Arbeit

• Kenntnisse und Erfahrung bei der Entwicklung und Durchführung von eigenständigen Forschungsprojekten, insbesondere Citizen Science Projekte

• sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• überdurchschnittliche interdisziplinäre Kommunikationsfähigkeit

• Erfahrungen in der Organisation von wissenschaftlichen bzw. populärwissenschaftlichen Veranstaltungen

• EDV-Kenntnisse (insbesondere GIS-Anwendungen)

• Erfahrungen im Führen einer Projektdokumentation

• Nachweis eigenständiger wissenschaftlicher Publikationen in peer-reviewed Journalen

• sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• ausgezeichnete Kommunikations- und Teamfähigkeit, auch in interdisziplinären Teams

• selbstständiges und strukturiertes Arbeiten

• Freude an der Erprobung innovativer Ansätze und Vermittlungswege für wissenschaftliche Fragestellungen

• überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit

 

Hinweise:

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sind bis zum 01.02.2018 unter eindeutiger Angabe der Kennziffer 08/2018 an das Museum für Natur-kunde, Personalreferat, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an recruiting(at)mfn-berlin.de zu richten.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung von Unterlagen und Bewerbungsmappen nur mit beigefügtem Rückumschlag erfolgt. Zu unserer Entlastung bitten wir Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen abzusehen, und mit der Bewerbung ausschließlich Kopien in einfacher gehefteter Form einzureichen.

Weitere Informationen:

Familienpolitik: Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH - eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

https://www.naturkundemuseum.berlin/de/jobs-und-karriere/arbeiten-am-museum-fuer-naturkunde/audit-berufundfamilie